Objektbau

Holz erlebt zurzeit eine wunderbare Renaissance. Architekten, Ingenieure und Bauherren fühlen sich zunehmend vom Baustoff Holz angezogen.  Alle schätzen das angenehme Gefühl und die natürliche Kraft des Holzes. Ein Holzbau verbreitet Wohlfühlklima. Menschen lieben Holz und umgeben sich gerne damit. Wir riechen es gerne, wir fühlen es - wir geben es unseren Kindern zum Spielen.

Hinzu kommen ökologische und gesundheitliche Aspekte, die diesen Werkstoff so einzigartig machen:

Klimaschonend: Holz als Baustoff verringert den steigenden CO2-Gehalt in der Atmosphäre - Holz ist CO2-neutral.

Ressourcenschonend, weil aus nachhaltiger Forstwirtschaft und weil bei der Herstellung wenig Energie verbraucht wird.

Angenehmes Raumklima: Wohngesund im Innenraum, weil frei von chemischen Zusätzen. Holz reagiert ausgleichend auf wechselnde Feuchtigkeitsbeanspruchungen in Innenräumen, und Holzbauten besitzen angenehme Oberflächentemperaturen, die vom Menschen als behaglich empfunden werden. An kalten Wintertagen erreicht das Raumklima in Holzbauten deutlich rascher wohlige Werte.

Energiesparer: Durch die geringe Wärmeleitfähigkeit von Holz und der Kombination mit leistungsfähigen Dämmstoffen werden energieeffiziente Gebäudehüllen erstellt.

Das Beste ist für Kinder gerade gut genug, denn sie sind die Zukunft, genauso wie Holz.